Das Programm INTERREG V

INTERREG V
INTERREG V

INTERREG IST EIN PROGRAMM DER EUROPÄISCHEN UNION ZUR FÖRDERUNG DER GRENZÜBERSCHREITENDEN ZUSAMMENARBEIT

Die INTERREG-Programme wurden 1989 von der Europäischen Union ins Leben gerufen. Mittlerweile gibt es über 100 solcher Programme entlang der Binnen- und Außengrenzen der EU. Im Rahmen dieser Programme werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gemeinsame Projekte gefördert, die über die EU-Grenzen hinweg durchgeführt werden.

GENERATION 2014-2020: INTERREG V OBERRHEIN

Das INTERREG-Programm Oberrhein wird bereits zum fünften Mal an dieser Schnittstelle zwischen Frankreich, Deutschland und der Schweiz aufgelegt. Im Förderzeitraum 2014 bis 2020 verfügt das Programm über knapp 110 Millionen Euro an Fördermitteln zur Unterstützung von Projekten, die zur Umsetzung seiner Strategie beitragen.

DABEI HANDELT ES SICH UM KONKRETE PROJEKTE VON AKTEUREN VOR ORT MIT NUTZEN FÜR DIE GRENZREGION

Die Projekte, die im Rahmen des Programms INTERREG Oberrhein kofinanziert werden, decken vielseitige Themengebiete ab und tragen alle zur Umsetzung einer spezifisch für den Oberrheinraum entwickelten Strategie bei. Die Programmstrategie ist der wesentliche Bestandteil des Operationellen Programms (OP), das auf unserer Webseite unter der Rubrik „Dokumentation“ abgerufen werden kann. Diese Strategie untergliedert sich in 12 spezifische Ziele, deren Erreichung die Projekte dienen müssen.

Mehr erfahren