Berührungsbecken

Passage309
Passage309

Was fühlt man, wenn man Fische streicheln, füttern? Das Besucherzentrum hat oftmals Absperrungen oder Glasen für Distanz zwischen Fische und Betrachter gesorgt. „Das Berührungsbecken“ dreht den Spieß für einmal um und fordert dazu auf, die Welt der Wassertiere wortwörtlich zu begreifen.

Wer Lust hat beeindruckende Fische zu entdecken, neues zu lernen und sich an der Vielfalt unter Wasser zu nähren, wird ganz sicher auf seine Kosten kommen. Im Gegensatz zu dem Aquarium und Beobachtungsscheiben, ist es hier  den Besuchern erlaubt, die Bewohner zu fühlen, zu füttern und sogar zu streichen, wenn sie einverstanden sind! Das Mund außer Wasser, versuchen die schlemmerischen und schmeichelnden Karpfen direkt in Kontakt mit den Besuchern zu kommen. Eine erstaunliche, zärtliche und sinnliche Erfahrung, die eine andere Betrachtungsweise des Wasserlebens eröffnet.